Saison 2012/2013

Zweite verkauft sich gut gegen Tabellenführer


Im 4. Heimspiel der Saison spielte der TVK II gegen den TV Freudenberg 38:54.
Es fehlte Stammkraft Julian Scheer, aber der Kader war trotzdem mit 12 Mann gefüllt. Kirchhundem verkaufte sich insgesamt ganz gut gegen eine bärenstarke Freudenberger Mannschaft, die unbesiegt an der Tabellenspitze steht. Immer wieder kam man ganz nah an sie ran, doch irgendwie fehlten die letzte Konsequenz und auch das Quäntchen Glück im Abschluss. Im 1. Viertel sah die 2. in der Verteidigung nicht gut aus und das Team kassierte nach 10 Minuten schon 20 Punkte.  Danach kamen die Jungs besser in’s Spiel, vor allen Dingen wenn es über die Center lief, da die Flügelspieler von draußen fast gar nichts trafen..
So verloren wir das 2. Viertel auch nur knapp mit 3 Punkten und in der Halbzeit wurde allen klar, dass das Spiel noch nicht gelaufen war. Topmotiviert kam man aus der Halbzeit und gewann das 3. Viertel dank einiger Fastbreaks und guten Kombinationen im Set-Play mit 12:8.
Zeitweise holten wir bis auf 6 Punkten auf.
Jetzt waren die Freudenberger, die unbedingt aufsteigen wollen, so verunsichert, dass sie ihren eigenen Trainer noch einwechselten. Dieser riss schließlich mit seiner Erfahrenheit und Ruhe im Spiel, das Ruder wieder zugunsten des TV Freudenberg um.
Insgesamt ein durchwachsenes Spiel des TVK II, in dem man dennoch den ungeschlagenen Tabellenführer ins Wanken brachte. Coach Heinemann war nach dem Spiel zufrieden, schließlich belegt die Mannschaft weiterhin den 2. Platz in der Tabelle!

Stats:
Marius Helmer 14, 2 von 4 Freiwürfen
René Hubmayer 11, 3 von 4 Freiwürfen
Julian Kaiser 4
Vincent Hermes 3
Henning Beckmann 2
Gabriel Schäfer 2
Niklas Berens 2
David Helmer, Marc Schmitte, Steffen Friedhoff, Niklas Berens, Jonas Thielmann

Monday., 19. November 2012
 

Vorerst 2. in der Kreisliga!


Mannschaft kompensiert das Fehlen wichtiger Leute

Am Sonntagnachmittag spielte die 2. Seniorenmannschaft des TVK auswärts in Niederschelden. Leider fehlten die beiden Stammkräfte Julian Scheer und René Hubmayer, weswegen Niederschelden als Favorit ins Spiel ging, da das Durchschnittsalter unseres Teams unter 16 lag.
Für die beiden Ausfälle starteten Marc Schmitte und Gabriel Schäfer! Das Spiel begann und die Zweite stand defensiv, wie schon in den Spielen zuvor, sehr gut. Vorne kamen wir durch David Helmer und Gabriel Schäfer zu unseren ersten Punkten. Nach dem 1.Viertel stand es 8:8. Auch im 2. Viertel war das Spiel sehr ausgeglichen und der TVK schaffte endlich die Center zu bedienen und zu dem ein oder anderen Schuss zu kommen.
Als gegen Ende der 2. Halbzeit G. Schäfer den Aufbauspieler der Gegner in einer 1:1 Situation abräumte, ging ein Ruck durch die Mannschaft. Von nun an waren alle Spieler viel kämpferischer und nahmen sich viel vor als es mit 19:19 in die Halbzeit ging.
Das ging allerdings zunächst in die Hose, da Schelden in den ersten 50 Sekunden direkt 6 Punkte machte. Nach einer Auszeit holte sich das Team immer mehr Rebounds und konnte sich durch Fastbreaks ein wenig absetzen. Der TV aus Kirchhundem führte nun eine ganze Zeit lang mit ca. 2 oder 3 Punkten, was die ganze Kiste spannend machte, da kein größerer Vorsprung entstand. Mit einem 31:29 ging es in das 3. Viertel und wie schon in Drolshagen drehte die Mannschaft jetzt erst richtig auf.
Direkt zu Beginn wurde Marius Helmer 3 mal auf alleinige Reise zum Scheldener Korb geschickt und wir führten erstmalig mit 8 Punkten.
Niederschelden fand keinen Zugriff mehr zum Spiel, die 2.  kam noch zu zwei 3Punkte Würfen und mehren Freiwürfen der Brüder Helmer, die dann letztendlich den hochverdienten Sieg bedeuteten.
Das Spiel hat eindeutig gezeigt, dass die U18 Spieler immer besser werden. Dort muss man besonders Gabriel Schäfer und Henning Beckmann hervorheben, die immer wichtiger werden im Spiel der 2. und des Öfteren punkten.
Insgesamt schaffte die Mannschaft das fast unmögliche und besiegt eine erfahrene Mannschaft, indem sie das Fehlen 2er eigentlich unverzichtbarer Spieler kompensiert hat.
Damit steht der TVK II vorerst auf Tabellenplatz 2, bis Olpe III sein nächstes Spiel absolviert hat.
Damit konnte man vor Saisonbeginn wirklich nicht rechnen!!!

Hier die Stats:
Marius Helmer 21 Punkte, 1 von 4 Freiwürfen
David Helmer 11 Punkte, 4 von 7 Freiwürfen
Henning Beckmann 10 Punkte, 0 von 2 Freiwürfen
Gabriel Schäfer 5 Punkte, 1 von 2 Freiwürfen
Julian Kaiser 1 Punkt, 1 von 2 Freiwürfen
Marc Schmitte 0 von 4 Freiwürfen
Stephan Bergmann, Vincent Hermes, Niklas Berens, Jonas Thielmann, Max Theis, Steffen Friedhoff


Sunday., 11. November 2012
 

Zweite triumphiert auf dem Alten Feld

TVK II klettert auf Platz 3

In einer gut besuchten Turnhalle schlägt der TVK II im Derby den FC Finnentrop und macht damit einen Riesensprung in der Tabelle!
Coach Heinemann änderte seine 1. Fünf, da David Helmer ausfiel. Es starteten J. Scheer, M. Helmer, R. Hubmayer, H. Beckmann und G. Schäfer. Und diese 5 starteten ein Feuerwerk, womit wirklich niemand gerechnet hatte! Der TVK spielte schnell und kreativ wie selten nach vorne und ließ den Finnentropern nicht den Hauch einer Chance in der Defense. So stand es nach dem 1. Viertel auch schon 29:6, da Kirchhundem vorne beinahe alles gelang.
Zum 2. Viertel wechselte Kirchhundem mehrmals und man merkte der Mannschaft an, dass jeder etwas vom großen Punkte-Kuchen abhaben wollte, wodurch Finnentrop wieder ein bisschen näher kam. Dies wurde auch direkt in der Halbzeit vom Coach angesprochen und danach abgestellt.
Gabriel Schäfer und Julian Scheer feuerten direkt zu Beginn der 2. Hälfte 3 Dreier ab. Der Vorsprung war wieder mehr als komfortabel und Kirchhundem spielte ab jetzt souverän bis zum Ende des Spiels.
Christoph Heinemann nutzte dies und gab jedem der Jungs Zeit, Erfahrung in der Liga zu sammeln.
Das Spiel endete 64:49 gegen den FC Finnentrop. Alle Beteiligten waren sehr zufrieden, schließlich klettert die Zweite damit von den 7. auf den 3. Platz in der Kreisliga, durch einen Sieg gegen eine Mannschaft, die vor der Partie klarer Favorit (und 3. Platzierter) war.
Das nächste Spiel ist am Sonntag, 11.11.2012 in Niederschelden.

Die Punkteverteilung:
Julian Scheer 17, 2/4 Freiwürfe
Marius Helmer 16, 1/2 Freiwürfe
René Hubmayer 10, 2/4 Freiwürfe
Henning Beckmann 7, 1/2 Freiwürfe
Gabriel Schäfer 5
Marc Schmitte 5, 1/2 Freiwürfe
Niklas Berens 4
Julian Kaiser 0/2 Freiwürfe
Stephan Bergmann, Max Theis, Jonas Thielmann und Vincent Hermes
Monday., 05. November 2012


Seite: [1] 2  |   >> 
23.02.2013 Gutes letztes Saisonspiel, 50:41
19.02.2013 Dämliche Finnentrop-Niederlage gefährdet 3. Platz
10.02.2013 Niederlage in Fellinghausen
26.01.2013 Heimsieg gegen Niederschelden!!!
14.01.2013 Heimsieg in einem spannenden Spiel gegen Drolshagen!
12.12.2012 Hinrunde auf Platz 3 beendet!!!
19.11.2012 Zweite verkauft sich gut gegen Tabellenführer