Saison 2012/2013

Dämliche Finnentrop-Niederlage gefährdet 3. Platz

Am vergangenen Samstag, 17.02.2013, spielte unsere Zweite in Finnentrop.
Es fehlten Bergmann, Thielmann und Scheer.
Die Mannschaft präsentierte sich in der Offense verdammt schwach. Finnentrop verstand es, unsere laufstarken Flügel nicht zu Steals kommen zu lassen. Dadurch konnten wir kaum Fastbreaks laufen, die doch die Haupteinnahmequelle der Zweiten sind. In der Defense hingegen standen wir gewohnt gut, wie der Punktestand von 46 der Finnentroper zeigt.
Vorne war es einfach wie verhext. René Hubmayer wurde von seinem Gegenspieler als einziger von uns direkt aufgenommen. Das heisst, dass Finnentrop eigentlich eine Zone spielte, unseren Center aber direkt verteidigte. Dadurch kam er kaum zu Punkten. Hinzu kam, dass einer der erfahrenen, Marius Helmer, früh foulbelastet war und deswegen viel auf der Bank saß. David Helmer kam ebenfalls sehr schlecht nach der Verletzung in Tritt. Der einzige Spieler mit Normalform an diesem Tag war Marc Schmitte, der sein bestimmt bestes Spiel dieser Saison absolvierte und Topscorer war.
Leider kann das Team bis jetzt kaum Punkte-Ausfälle der Leistungsträger (Hubmayer, Helmer, Helmer & Scheer) kompensieren. 34 erzielte Punkte sind klar zu wenig.
Dieses Spiel hatte der Coach auf jeden Fall als Sieg im Kopf. Leider kann die Niederlage nun den  sicher geglaubten 3. Platz verhindern.
Aus diesem Spiel muss eindeutig hervor gehen, dass das Team an seiner Freiwurfquote und dem Set Play arbeiten muss!!
Bereits am Donnerstag ist das letzte Saisonspiel, bei dem es nur um Schadensbegrenzung gehen wird: Coach Heinemann muss auf reihenweise Spieler verzichten, darunter 3 Leistungsträger. So wie es aussieht wird die Zweite zum ungeschlagenen Tabellenführer und Primus der Liga mit nur 6, oder 7 Leuten fahren.

Hier die Stats:
Marc Schmitte 9, 1/4 Freiwürfen
Marius Helmer 7, 1/2 Freiwürfen
David Helmer 7, 1/13 Freiwürfen
Henning Beckmann 6
René Hubmayer 3, 1/2 Freiwürfen
Gabriel Schäfer 2
Niklas Berens 2
Julian Kaiser, Vincent Hermes, Max Theis
Tuesday., 19. February 2013
 

Niederlage in Fellinghausen

Am vergangenen Samstag, 9.02.2013, kämpfte die 2. Herrenmannschaft in einem spannenden Auswärtsspiel gegen den TUS Fellinghausen. Es fehlten die Stammkräfte Marius Helmer und Julian Scheer. Dennoch begannen die Mannschaften gleich stark, wobei der TVK am Brett dominierte während die Gastgeber sich durch Würfe aus der Distanz auszeichneten. Trotz zahlreicher Chancen konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen, sodass das erste Viertel mit einem 11:11 endete.
Zu Beginn des zweiten Viertels musste unsere Mannschaft dann den plötzlichen Verlust von David Helmer durch eine Meniskusverletzung verkraften. Während der TVK noch den Schock verarbeitete und versuchte seine Verteidigung neu zu organisieren, setzte Fellinghausen zu einer Punkteserie an und kam zu leichten Korblegern. Der TVK hingegen konnte kaum Punkte machen und auch die Freiwurfquote von 0/4 war wenig hilfreich. Somit endete das zweite Viertel mit einem Punktestand von 27:17.
In der Halbzeit sprach Coach Heinemann ein ernstes Wort mit der Mannschaft und baute ihre angeschlagene Moral wieder auf, wodurch der TVK gestärkt aus der Halbzeit hervorging und das Spiel nun wieder ausgeglichen weiterging. Durch schnelle Cuts der Flügel und das Aufposten der Center machten die Gäste nun wieder Punkte. Dennoch kam es zu vielen überflüssigen Turn-overn, welche die Gastgeber durch Fastbreaks in Punkte umwandelten. Somit endete das dritte Viertel mit 36:25.
Im letzten Viertel des Spiels nutzten die Center des TVK nun ihre Vorteile am Brett und so kam es zu vermehrten Korblegern. Besonders hervorzuheben ist dabei auch die Leistung von René Hubmayer, der von den Flügeln mit Bällen versorgt wurde und die Gastgeber unter dem Korb mit Leichtigkeit dominierte. Aber auch unserer Gegner setzten durch schnelle Cuts Akzente, die zusammen mit unnötigen Fouls des TVK dafür sorgten, dass wir den Rückstand nicht aufholen konnten. Somit endete das Spiel mit einem Punktestand von 50:39. Besonders ärgerlich war die Quote der Freiwürfe: Bei 100%iger Ausbeute, wäre das Spiel zu unsern Gunsten ausgegangen..

Hier die Stats:
René Hubmayer: 14 Punkte
Niklas Berens: 9 Punkte, 2/7 Freiwürfe
David Helmer: 4 Punkte, 0/2 Freiwürfe
Henning Beckmann: 4 Punkte, 0/2 Freiwürfe
Gabriel Schäfer: 4 Punkte, 2/2 Freiwürfe
Marc Schmitte: 4 Punkte, 0/2 Freiwürfe
Sunday., 10. February 2013
 

Heimsieg gegen Niederschelden!!!



An diesem Samstag spielte die Zweite um 16.00 zur Trainingszeit gegen die Gäste aus Niederschelden. Es fehlten Kaiser, Schäfer und Hermes, dafür kam Julian Scheer nach langer Zeit studienbedingt wieder in den Kader.
Am Anfang der Partie gestaltete der TVK das Spiel variabel und sehr schnell, wodurch man sich früh absetzen konnte. In der Defense wurde gnadenlos gestealt und sofort umgeschaltet auf die schnellen Flügelspieler die dadurch in 1 vs. 0 Situationen am Korb gebracht wurden und somit mühelos verwandelten. Allerdings, wie so oft, ließ plötzlich gegen Ende des 1. Viertels die Konzentration nach, sodass man die Gäste noch zu 12 Punkten in den ersten 10 Minuten kommen ließ. Zwischenstand 16:12 für den TVK.
Das 2. Viertel startete und die Defense unserer Jungs wurde bärenstark, Schelden kam nur zu 1 (!!) Punkt im gesamten 2. Viertel. Dazu punkteten wir vorne munter weiter, sodass wir mit 35:13 in die Pause gingen.
In der Pause kündigte Coach Heinemann an, die Verteidigung umzustellen auf Mann-Mann. Der Vorsprung gab es her ein wenig auszuprobieren. Allerdings fruchtete die Umstellung nicht wirklich. Die Gäste punkteten wieder kontinuierlicher, auch wenn sie dem TVK II nicht gefährlich nahe kamen. Hier und da wurden manche Spieler plötzlich unkonzentrierter, was sich noch rächen sollte im letzten Viertel. Vorne setzte man daher vermehrt auf die Center, die sich am Brett gut durchsetzten und den Vorsprung weiter ausbauten auf zwischenzeitlich vorher nie da gewesene 30 Punkte. Mit 51:23 ging es in das letzte Viertel.
Und in diesem letzten Viertel geschahen Dinge, mit denen keiner der Beteiligten rechnen konnte… Der Aufbauspieler der Gäste lief total heiß und schenkte uns in 5 Minuten 14 Punkte ein, dazu noch 4 Punkte seiner Mitspieler. Unsere Mannen wurden sehr unsicher und nach vorne ging dadurch auch immer weniger. So ging das Spiel am Ende mit 55:42 aus. Dieses Ergebnis spiegelt leider nicht die Leistung des Teams wider, da wir gerade in der 1. Halbzeit die Gegner teilweise an die Wand spielten. Leider machte die Leistung in den letzten Minuten einen souveränen Sieg unmöglich. Dennoch ist das Team froh über einen weiteren Sieg, der den 3. Platz festigt und auf einen möglichen 2. Platz schielen lässt.

Stats:
René Hubmayer 18, 4/4 Freiwürfen
Marius Helmer 16, 0/3 Freiwürfen
Julian Scheer 7 , 1 Dreier
David Helmer 6
Henning Beckmann 2
Max Theis 2
Jonas Thielmann 2
Niklas Berens 2, 0/2 Freiwürfen
Marc Schmitte 0/2 Freiwürfen
Stephan Bergmann
Saturday., 26. January 2013


Seite: [1] 2  |   >> 
23.02.2013 Gutes letztes Saisonspiel, 50:41
19.02.2013 Dämliche Finnentrop-Niederlage gefährdet 3. Platz
10.02.2013 Niederlage in Fellinghausen
26.01.2013 Heimsieg gegen Niederschelden!!!
14.01.2013 Heimsieg in einem spannenden Spiel gegen Drolshagen!
12.12.2012 Hinrunde auf Platz 3 beendet!!!
19.11.2012 Zweite verkauft sich gut gegen Tabellenführer