Jahresberichte

Jahresbericht 2004 der TVK-Abteilung Leichtathletik

Jahreshauptversammlung TV Kirchhundem am 04.03.2005
(Speisesaal der Schützenhalle Kirchhundem):

Jahresbericht der Leichtathletik-Abteilung


1. Veranstaltungen und Erfolge

Im Jahr 2004 gingen insgesamt 57 TVK-Athleten (Vorjahr: 26) aller Altersklassen bei leichtathletischen Wettkämpfen an den Start, wobei unsere Abteilung insgesamt 26 regionale und überregionale Veranstaltungen auf WTB/DTB und FLVW/DLV-Ebene besuchte. Das stellt im Vergleich zum Vorjahr, als wir lediglich sieben Sportfeste besuchten, ebenfalls eine enorme Steigerung dar. Die positive Entwicklung der Teilnehmerzahlen lässt sich auch bei anderen Vereinen im Kreis beobachten (insgesamt 40%ige Erhöhung der Einzelstarts).

Folgende Kreis- und Westfalenmeisterschaften, Volksläufe und sonstige Sportfeste wurden besucht.

25.01.2004: Bezirkshallen-LA-Meisterschaften Kirchhundem
15.02.2004: Gauhallen-Meisterschaften Kreuztal
14.03.2004: Westf. Hallen-Meisterschaften des WTB Dortmund
27.03.2004: Königsforst-Marathon
28.03.2004: Europ. Polizei-Crosslauf-Meisterschaften Warschau
01.05.2004-30.10.2004: Rothaar-Cup
05.06.2004: Kreisschülermehrkampf-Meisterschaften Kirchhundem
12.06.2004: 4. Brücker Benefiz-Lauf
03.07.2004: Sportabzeichentag Kirchhundem
04.07.2004: Kreiseinzel-Meisterschaften Olpe
11.07.2004: Bezirksturnfest Kirchhundem
16.-18.07.2004: Gillerbergfest Lützel
18.07.2004: Westf. Schüler-Meisterschaften Paderborn
29.08.2004: 29. Sengbacher Talsperrenlauf
10.09.2004: 9. Stadtlauf Bergisch Gladbach
17.09.2004: Kreislangstrecken-Meisterschaften Grevenbrück
19.09.2004: Westf. Schüler-Meisterschaften Gütersloh
25.09.2004: Herbstwaldlauf Fretter
02.10.2004: Offene Bezirks-Meisterschaften Emmelshausen
10.10.2004: TVL-Sportfest Geisweid
16.10.2004: 1. Intern. Rothaarsteig-Marathon
30.10.2004: 7. Helberhäuser Hauberglauf
06.11.2004: 29. Südsauerlandlauf Wenden
28.11.2004: Volksbank-Hallen-Meeting des LC Paderborn
11.12.2004: 23. Adventlauf rund um den Eikamp
31.12.2004: Silvesterlauf an der Obernau-Talsperre

Auch die dort erzielten Erfolge lassen einen frappierenden Leistungsanstieg gegenüber dem vergangenen Jahr 2003 erkennen. Stellvertretend für alle Wettkampf-Platzierungen unserer Athleten seien nachfolgend die außergewöhnlichsten Platzierungen und Leistungen alphabetisch aufgeführt:

Elena Hesse
Kreisrekord, W13, Ballwurf (200 Gr.)
1. Platz Kreismeisterschaften, W13, Ballwurf (200 Gr.)

Isabel Höfer
11. Platz Westfälische Meisterschaften, W15, Kugelstoßen (3 Kg)
1. Platz Kreismeisterschaften, W15, Kugelstoßen (3 Kg)
4. Platz der ewigen Kreisbestenliste, W15, Kugelstoßen (3 Kg)

Christian Kramer
1. Platz Gau-Hallen-Meisterschaften des STG, M30, Vierkampf

Dominik Limper
9. Platz Westfälische Hallen-Meisterschaften des WTB, mJB, Dreikampf
4. Platz Gillerbergturnfest, mJB, Dreikampf

Kathrin Müller
5. Platz Westfälische Hallen-Meisterschaften des WTB, W11, Dreikampf
2. Platz Kreismeisterschaften, W11, Sprint (50m)
5. Platz der ewigen Kreisbestenliste, W11, Sprint (50m),
5. Platz der ewigen Kreisbestenliste, W11, Weitsprung

Carmen Otto
1. Platz Kreis-Jahresbestenliste, WHK, Marathon
1. Platz Kreis-Jahresbestenliste, W ges., Marathon
2. Platz der ewigen Kreisbestenliste, WHK, Langstrecke (15 Km)
3. Platz der ewigen Kreisbestenliste, WHK, Marathon
1. Platz Königsforst-Marathon, WHK
1. Platz 1. Internationaler Rothaarsteig-Marathon, WHK u. W ges.
1. Platz Rothaar-Cup, WHK, Gesamtwertung
1. Platz Silvesterlauf an der Obernau-Talsperre, WHK, Langstrecke (21,1 Km)

Felix Scheppe
3. Platz Kreismeisterschaften, M9, Ballwurf (80 Gr.)

Marie Schwermer:
14. Platz Westfälische Hallen-Meisterschaften (WTB), Schi A, Dreikampf
18. Platz Westfälische Meisterschaften, W14, Weitsprung
44. Platz Westfälische Meisterschaften, W14, Sprint (100m)
1. Platz Gillerbergturnfest, Schülerinnen A, Dreikampf
1. Platz Kreismeisterschaften, W14, Weitsprung, Hochsprung, 2000m
2. Platz Kreismeisterschaften, W14, Sprint (100m)
3. Platz Kreismeisterschaften, W14, Kugelstoßen (3 Kg)
1. Platz Gau-Hallen-Meisterschaften des STG, W14, Vierkampf
1. Platz Bezirks-Hallenwettkämpfe des TB 1, W14, Dreikampf
1. Platz Bezirksturnfest des TB 1, W14, Dreikampf

Serge Toson:
1. Platz Französische Polizei-Meisterschaften, MHK, Crosslauf
5. Platz Europäische Polizei-Meisterschaften, MHK, Crosslauf
2. Platz Rothaar-Cup, MHK, Gesamtwertung
1. Platz Silvesterlauf an der Obernau-Talsperre, MHK/M30, Langstrecke (10 Km)


2. Gründung der LG Südsauerland

Einen entscheidenden Erfolg erlebte unsere Leichathletik durch die Gründung der Leichtathletik-Gemeinschaft Südsauerland (LGS) am 26.11.2004 in Silberg. In Anwesenheit von Kreis-Leichtathletik-Obmann Kunibert Rademacher und den Vorsitzenden der einzelnen teilnehmenden Vereine durch Unterschrift die Gründung vollzogen. Christian Kramer, LA-Trainer, PR-Referent und Beisitzer im TV Kirchhundem, vertritt ab sofort die Interessen des TV Kirchhundem als Sportwart der neu gegründeten LG. Bestehend aus den Stammvereinen TuS Silberg-Varste, TuS 08 Bilstein, TSG Lennestadt, sowie dem TV Kirchhundem kann nun ein regelmäßigeres Training, optimale Förderung der jeweiligen individuellen sportlichen Talente, sowie eine Ausrichtung auf bestimmte Disziplinen bei spezialisierten Übungsleitern gewährleistet werden. Außerdem kommt es zur effektiveren Nutzung der vorhandenen Trainingsstätten und insgesamt einer intensiveren Betreuung der Athleten. In Zeiten geburtenschwacher Jahrgänge und strukturschwacher Regionen ist für eine leistungs- und wettkampforientierte Leichtathletik die Bildung von LA-Gemeinschaften unerlässlich.


3. Training

Da die aktiven Trainingszeiten DIE Basis für erfolgreiches leichtathletisches Wirken und die persönliche sportliche Weiterentwicklung darstellen, ist es erfreulich, dass sich die Trainingsbeteiligung und Kontinuität beim Besuch der Trainings ebenfalls deutlich verbessern konnten. Dies gilt sowohl für die Kinder-Leichtathletik unter Leitung von Walter Vollmerhaus, als auch für die Schüler-/Jugend-/Erwachsenen-Gruppe von Trainer Christian Kramer. Durch die Gründung der LG Südsauerland stehen darüber hinaus – wie oben erwähnt -  fast täglich Trainingsmöglichkeiten bei den einzelnen Stammvereinen zur Verfügung.
Für die Zukunft ist zur Reduzierung der Gruppengröße die Einbindung weiterer leichtathletisch bewanderter Übungsleiter nicht zu umgehen.


4. Einsätze und Fortbildungen als Kampfrichter

Mit Christian Kramer, Dominik Limper und Christian Limper legten am 18.03.2004 3 aktive TVK-Leichtathleten in Kirchveischede die offizielle DLV-Kampfrichter-Prüfung ab. Der Lehrgang wurde vom 04. bis zum 18.03.2004 zum ersten Mal von Kreis-Kampfrichter-Obmann Uli Rauchheld initiiert und durchgeführt, wobei alle Vereine mit LA-Abteilung im Kreis Olpe zur Teilnahme verpflichtet waren. Unsere geschulten Kampfrichter sammelten bereits im Laufe des Jahres zahlreiche praktische Erfahrungen bei Kreis-/ Bezirksmeisterschaften, westf. und westdt. Meisterschaften. Am 20.10.2004 wurde zudem eine Fortblidung des benachbarten Kreises Siegen-Wittgenstein wahrgenommen. So hält nun neue Professionalität bei der regelkonformen Durchführung der leichtathletischen Wettkämpfe auf Kreisebene Einzug.


5. Schülercup

Erstmals wurde in diesem Jahr der sogenannte Kreis-Schüler-Cup durchgeführt. Dabei handelt es sich um eine Art Rangliste der Vereine, die die Erfolge bei den 5 Kreismeisterschaften erfasst. Dabei gehen jeweils die zwei bestplatzierten Teilnehmer eines Vereins pro Disziplin in die Wertung ein. Der TV Kirchhundem erreichte dabei, obwohl wir an zwei Meisterschaften nicht teilnahmen, hinter den großen Vereinen wie der SG Wenden oder dem LC Attendorn einen zufrieden stellenden 7. Platz.


Als Abschluss gilt der Dank allen Aktiven, Trainern und Übungsleitern, Organisatoren, Verantwortlichen und den Eltern. Jeder ist eingeladen, sich unserer Gruppe anzuschließen, unabhängig von persönlichen Voraussetzungen wie Alter oder Herkunft, Neigungen, Talenten und Leistungsfähigkeit. Jeder hat in der Leichtathletik die Chance sich mit anderen zu messen, sich selbst immer wieder zu neuen Bestleistungen anzutreiben, individuelle Ziele zu definieren und sich selbst zu fordern. Es bleibt zu wünschen, dass sich unsere Erfolge auch 2005 fortsetzen und dass wir viele neue, aktive Mitglieder bei uns begrüßen dürfen.
Friday., 04. March 2005
 

Jahresbericht 2003 der TVK-Abteilung Leichtathletik

Im Jahr 2003 nahmen unsere Leichtathleten an insgesamt sieben Kreismeisterschaften, Turnfesten und sonstigen Wettkämpfen teil. Dabei konnten wir gute bis sehr gute Ergebnisse erzielen. Ich werde nun kurz die besten Athleten des TV Kirchhundem nennen.

26.01.2003: Bezirkshallenleichtathletikmeisterschaften in Kirchhundem, Hauptschul-Turnhalle (29 Teilnehmer)
Wir konnten in Person von Christian Kramer, Frank Aßmann, Isabel Höfer, Kathrin Müller und Sophia von Schlehdorn insgesamt 5 erste Plätze belegen.
2. Sieger wurden Hendrik Homringhaus, Nicolas Ludwig, Marie Schwermer, Elena Hesse, Dominik Limper und Christian Limper.
Den 3. Platz belegten Niklas Rinscheid, Jonas Thielmann, Diana Reichling, Alisa Kriegesmann und Jaqueline Schäfer.
Aufgrund dieses überragenden Mannschaftsergebnisses konnten wir die Mannschaftswertung für uns entscheiden.

10.05.2003: 5. Attendorner Schülersportfest im Hansastadion (5 Teilnehmer)
Trotz enttäuschend kleinem Starterfeld von nur 5 Starter/innen unsererseits gelang es uns, einige bemerkenswerte Platzierungen zu verbuchen.
Isabel Höfer (W 14) gewann das Kugelstoßen mit guten 8,05 m und erzielte beim Weitsprung den 2. und beim 100 m-Endlauf den 3. Platz.
Caroline Lahme (W 11) erzielte bei großem Starterfeld (22 Athleten) den 4. Platz im 80 Gramm Schlagballwurf.

29.05. – 01.06.2003: 42. Gauturnfest in Hilchenbach (9 Teilnehmer)
Das Gauturnfest 2003 stand für unsere Leichathleten unter einem guten Stern, da wir hier bei einem übergroßen Starterfeld sehr gute Ergebnisse erzielen konnten.
So wurden Isabel Höfer und Marie Schwermer in der Altersklasse Schi A im Dreikampf Erste und Zweite und ließen die Konkurrenz hinter sich. Isabel erzielte im Kugelstoß (8,28 m) und Marie (4,47 m) im Weitsprung die Bestweiten in dieser Gruppe. Diana Reichling als 6. und Anna-Lena Stickeler als 12. rundeten das tolle Ergebnis ab.
Kathrin Müller (Schi C) belegte von 78 Teilnehmern im Dreikampf den hervorragenden 10. Platz.

07.06.2003: Kreisschüler-Mehrkampfmeisterschaften in Kirchhundem, Anlage Hauptschule (9 Teilnehmer)
Bei den diesjährigen Kreismehrkampf-Meisterschaften konnten wir leider keinen Kreismeister stellen. Stattdessen machten Isabel Höfer (W 14) und Caroline Lahme (W 11) im Dreikampf und Alisa Kriegesmann (W12) im Drei- und Vierkampf mit zweiten Plätzen auf sich aufmerksam.

06.07.2003: Kreiseinzel-Meisterschaften in Attendorn, Hansastadion (5 Teilnehmer)
Im Juli traten wir in Attendorn (wiederum mit sehr wenigen Athleten) zum wichtigsten leichtathletischen Wettkampf des Jahres im Kreis Olpe an.
Mit Elena Hesse (W 12) gelang es unserer Abteilung erfreulicherweise eine Kreismeisterin in der Wurfdisziplin 80 Gramm Schlagball zu stellen. Die junge Starterin übertraf dabei mit 40 m die Zweitplatzierte aus Rönkhausen um geschlagene 15,5 m.
Clara Nägele (W 9) sicherte sich mit zufriedenstellenden 20 m im 80 Gramm Schlagballwurf den Vizekreismeister-Titel. Gleiches gelang dem in der Altersgruppe M 9 startenden Maximilian Hein im Weitsprung mit ansprechenden 3,41 m.

19./20. Juli 2003: Bezirksturnfest, Bezirkssportanlage Lennestadt-Grevenbrück             (10 Teilnehmer)
Hier gelang es allen 10 Teilnehmer/innen die in ihrer Altersklasse erforderliche Sieggrenze zu erreichen. Diese variieren von 105 Punkten (Schüler F) im Dreikampf bis hin zu 245 Punkten im leichtathletischen Fünfkampf der Männerklasse I.
Es siegten Jonas Rinscheid, Jonas Thielmann, Maximilian Hein, Lennart Pahlke, Niklas Rinscheid, Felix Scheppe, Christian Karmer, Walter Vollmerhaus, Clara Nägele und Caroline Lahme.

25.-27. 2003: Gillerbergfest, Lützel (27 Teilnehmer)
Zum Saisonabschluss nahmen wir mit der Rekordzahl von 27 Teilnehmern am Gillerbergfest, dem größten Bergturnfest Deutschlands, teil. Dabei konnten wir folgende Platzierungen erreichen:
Markus Timme (Achtkampf der Männer) und Sandra Klafack (Frauen II) wurden 2.
Christian Kramer konnte sich in der Männer-Gruppe II den 3. Platz sichern. In der Mädchen-Klasse W 14 gelang es Marie Schwermer und Diana Reichling den 5. und 15. Platz bei 77 Teilnehmerinnen zu verbuchen. Dabei verpasste Marie den 2. Platz um 8 und den 3. Platz, den gleich zwei Starterinnen belegten, nur um einen Zähler.
Dominik Limper wurde in der männlichen Jugend B 6., Henning Beck in der männlichen Unterstufe 5. Sieger.
Der 8-jährige Felix Scheppe erreichte den hervorragenden 12. Platz bei einem Teilnehmerfeld von 102 Starterinnen und Startern.
Niklas Rinscheid (M 9) belegte den 28. Platz von 110 Teilnehmern.

Wir hoffen, die Erfolge auch in Zukunft weiterhin bestätigen zu können und würden uns freuen, bald viele neue Interessierte in der Abteilung Leichtathletik begrüßen zu dürfen.

Leichtathletikwart
Christian Limper
Friday., 31. December 2004
 
 
04.03.2005 Jahresbericht 2004 der TVK-Abteilung Leichtathletik
31.12.2004 Jahresbericht 2003 der TVK-Abteilung Leichtathletik